Rückblick


Projekt Baum 2020

Download
Bäume sind mehr als Holz und Laub
Baum_2020_.pdf
Adobe Acrobat Dokument 314.5 KB

Rückblick Veranstaltungen 2020


Baumpflanzaktionen zum internationalen Tag des Waldes 21. März 2020

Samstag, 21. März 2020

Baumpflanzaktionen am 

internationalen Tag des Waldes

bis jetzt geplant in Allmersbach im Tal, Auenwald, Weissach im Tal, Winnenden, Oppenweiler, Bietigheim, Backnang, ...

… Indien, Nepal, Uganda...

 

mit Schulklassen, Kindergärten, Gemeinden, Privatpersonen...

Wer Bäume pflanzt,

wird den Himmel gewinnen.

                                 Konfuzius

 


Erweiterung des Arboretum am Utschberg in Sulzbach an der Murr mit klimatoleranten Baumarten

Im Jahr 1978 wurden hier 21 fremdländische Baumarten auf einer knapp 1 Hektar großen Fläche gruppenweise angepflanzt. Einige einheimische Bäume wurden belassen. Infolge des Klimawandels sind jedoch einig der ursprünglich angepflanzten Baumarten der extremen Hitze, verbunden mit lang anhaltender Trockenheit zum Opfer gefallen.

 

So wurden jetzt ( 2020) die entstandenen Lücken mit 5 neuen Baumarten ergänzt (Elsbeere, Speierling, Esskastanie, Tulpenbaum und Baumhasel), die überwiegen im europäischen Raum beheimatet sind und als klimatolerant eingestuft werden.

In Zeiten es Klimawandels dient da Arboretum somit auch als Anschauungs- und Informationsobjekt, welche neuen oder bislang eher seltenen Baumarten ebenfalls zum Aufbau klimastabiler Mischwälder mit beitragen können.


Die Hohenheimer Gärten - Führung mit dem Gärtnermeister

 Am Freitag, 13.03.2020 fand eine Besichtigung der Hohenheimer Gärten mit dem Gärtnermeister Günter Koch, organisiert von der VHS Backnang statt.

 

Als Herzog Carl Eugen von Württemberg und Franziska von Hohenheim im Jahr 1780 eine Gärtnerfachschule gründeten, gab es keine vergleichbare Einrichtung in Deutschland. Ebenfalls ließen sie für sich einen romantischen englischen Garten mit Dörfle anlegen. Aus diesem  Landschaftsgarten wurde seit dem 19. Jahrhundert ein öffentlicher Garten.

 

Bei der gärtnerisch-botanischen Führung durch den ca. 17 ha großen Exotischen Garten, einen Teil des Landesarboretums Baden-Württemberg, konnten mehr als 2500 unterschiedliche Gehölze aus den verschiedenen Ländern und Kontinenten entdeckt werden. Der Weg führte uns auch in den Erweiterungsteil des Gartens, den Landschaftsgarten neuerer Prägung. Unterwegs gab es viele Freilandstauden, insgesamt über 4000 winterharte Pflanzarten und Kulturformen zu entdecken.

Mit sachkundigen Erläuterungen führte Gärtnermeister Günter Koch durch die Gärten.


Vortrag: Wald im Wandel - Unsere grüne Lunge in Gefahr

In kaum einem anderen Land ist der Wald so sehr in der Volksseele verwurzelt wie bei uns. Er erfüllt eine Fülle unersetzlicher Funktionen. Darum erregen die Meldungen von klimabedingten Waldschäden bei vielen Menschen tiefe Besorgnis. Wie aber wurden unsere Wälder so, wie wir sie heute kennen und lieben? Wie sieht ihr Gesundheitszustand heute aus? Und was können und müssen wir tun, damit auch unsere Enkel noch Wälder entdecken und erleben dürfen?

 

Der Referent Dr. Gerhard Strobel ist Vorsitzender der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - Kreisverband Rems-Murr e.V.

Die Veranstaltung fand am 10. März im Bürgerhaus in Backnang in Zusammenarbeit der SDW Rems-Murr mit der VHS Backnang statt.

 


Firmenbesichtigung Hammer Holzbautechnik

Der SDW-Kreisverband Rems-Murr e.V. bot - in Kooperation mit dem SDW-Kreisverband Schwäbisch Hall -  eine Betriebsbesichtigung bei der Firma Hammer Holzbautechnik an.

Die Hammer Holzbautechnik ist seit mehr als 25 Jahren als produzierender Dienstleister für Zimmereibetriebe tätig.

Von 2 Standorten liefert sie mit modernsten Abbundmaschinen Konstruktionen der verschiedensten Arten frei auf die Baustelle.

"Abbund mit Herz ist unsere Philosophie."

weitere Infos und Bericht unter: https://www.sdw-rems-murr.de/jahresprogramm/fa-hammer/


Waldbaden – Shinrin Yoku

Die heilsame Kraft des Waldes im Herbst erleben

 

Wolfgang Häffner 

Kursleiter für Waldbaden und Achtsamkeit im Wald, Ausbildung in Waldheilkunde, Diplom Forstwirt

 

Nach neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnissen aus Medizin und Therapie fördert Waldbaden unsere Gesundheit ganzheitlich. Die Atmosphäre des Waldes hat eindeutig belegbare positive Auswirkungen auf unser Immun-, Nerven- und Hormonsystem. Am So, 19.01.20 ging es mit Wolfgang Häffner bei Eschelhof für ca. 2,5 Stunden in den Wald. Einfache Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen halfen dabei zu entspannen. In Stille kamen die TeilnehmerInnen mit dem Wald und sich selbst in Kontakt und spürten das Verbundensein mit der Natur. In Dankbarkeit für die wunderschöne Natur mit etwas Schnee im Januar gingen die Teilnehmer trotz 4 °C erfüllt und bereichert nach Hause.

 

Rückblick Veranstaltungen 2019


Eröffnungsveranstaltung

Streuobstwiese -

Landschaft die schmeckt

Wochenende mit Clemens Arvay

Schulaktion, Vortrag und Seminar

Schulaktion Klasse 7 mit Clemes Arvay

Seminar in Allmersbach im Tal


 

Fr 27. Sept 2019  

 

Abendvortrag

 

WALDMEDIZIN - Gesundheit aus der Natur

 

Mit dem renomierten Österreichischen Biologen

und Bestsellerautor

 

Clemens Arvay

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstalter :  Bibi – Bibliothek im Bildungszentrum

 


 

Sa 28. Sept 2019  

 

Seminar in der Natur                       

Biophilia - Heilung aus dem Wald

mit dem renomierten Österreichischen Biologen

und Bestsellerautor

 

Clemens Arvay

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstalterin : PRIMA-KLIMA


Friedensbaumpflanzung am Friedenspfahl

 3. Oktober 2019

 

am Brüdenbach zwischen Auenwald und Unterweissach

 

Organisator:

Volker Genthner

 

 

 

Lindenpflanzung als Symbol für Frieden

Bei trockenem, teilweise sonnigem Herbstwetter wurde am Tag der Deutschen Einheit zur Gitarrenmusik der Friedensbaum am Friedenspfahl gemeinsam eingepflanzt.  Die herzförmigen Blätter der großblättrigen Sommerlinde erinnern an die eigenen Herzenskräfte und an die Liebe. 

Die Linde steht hier an diesem Platz als ein Zeichen der Liebe, der Vollkommenheit und des Friedens mit dem Herzenswunsch an ihn:  « Mögest du gedeihen und ganz viel Liebe entfalten. »  Lasst uns Frieden pflanzen für die, die nach uns kommen. Die Besucher schrieben Ihre eigenen Wünsche wie « Heilung, Liebe und Kraft für alle Lebewesen », « Frieden für Dich und die Welt », « Lachen… Lachen…. auf farbige Bänder, mit denen der Baum verziert wurde.

Nach verschiedenen Tänzen um den Baum, legten die Teilnehmer zur Harfenmusik ein wunderschönes Naturmandala. Bei einer Tasse Tee war noch Zeit für Gespräche. So ist jetzt nach der Aufstellung des Friedenspfahls bei der « Begegnung am Brüdenbach » vor zwei Jahren, der Einweihung der Friedensbank beim Friedenskulturfest 2018 und der Friedensbaumpflanzung  mit diesen drei Aktionen das Thema Frieden für die Organisatoren vollendet. Die Veranstaltung fand im Rahmen des Projekt BAUM 2020 statt. Fotorückblick und weitere Informationen unter : www.mit-der-natur.de


Rettet den Wald -                   Pflanzt einen Baum

 

Baumpflanzaktion des Landratsamts Rems-Murr-Kreis 

Aktiver Beitrag zum Klimaschutz für den Wald und gegen den Klimawandel. Baumpflanzaktion am 4. Oktober 2019 mit interessierten Bürgerinnen und Bürger und mit Mitgliedern des Kreistags - bei der die SDW Rems-Murr Kooperationspartner war.


Bäume und Sträucher in Küche und Heilkunde

 So. 13. Oktober 2019

 

 Barbara Schulz

 

Vom SportErlebnispark in Allmersbach im Tal startete die Führung am Sonntag, 13. Oktober 2019 um 14 Uhr mit der erfahrenen Kräuterpädagogin Barbara Schulz.

Entlang des Rundwanderwegs "´s Äpple" ging es auf abwechslungsreicher Strecke mit wunderschönem Blick über die Backnanger Bucht durch die farbenfrohe Herbstlandschaft.

Die Teilnehmer erfuhren dabei, was davon sehr schmackhaft für die Küche ist. Auch über die Heilkraft einzelner Bäume

und Sträucher wurde berichtet.

In Kooperation mit "Projekt Baum 2020" www.mit-der-natur.de

 


Waldbaden – Shinrin Yoku –

die heilsame Kraft des Waldes im Herbst erleben

Die heilsame Kraft des Waldes im Herbst erleben

 

Wolfgang Häffner 

Kursleiter für Waldbaden und Achtsamkeit im Wald, Ausbildung in Waldheilkunde,Diplom Forstwirt

 

Nach neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnissen aus Medizin und Therapie fördert Waldbaden unsere Gesundheit ganzheitlich. Die Atmosphäre des Waldes hat eindeutig belegbare positive Auswirkungen auf unser Immun-, Nerven- und Hormonsystem. Am So, 17.11.2019 ging es mit Wolfgang Häffner bei Eschelhof für 3 Stunden in den Wald. Einfache Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen halfen dabei zu entspannen. In Stille kamen die TeilnehmerInnen mit dem Wald und uns selbst in Kontakt und spürten das Verbundensein mit der Natur. In Dankbarkeit für die wunderschöne Natur im November gingen die Teilnehmer trotz 4 °C erst nach guten 3 Stunden erfüllt und bereichert nach Hause.

 


Preisverleihung

Bei der Preisverleihung der landesweiten Initiative Meine. Deine. Eine Welt wurde am 11. Dezember auch Allmersbach im Tal geehrt. Im festlichen Ambiente des Marmorsaals des Neuen Schlosses Stuttgart dankte Schirmherrin Theresa Schopper, Staatsministerin von Baden-Württemberg, allen 32 am Projekt beteiligten Kommunen und ihren Netzwerken. Weitere Infos unter www.sez.de.


Was haben Bäume mit              Frieden und Gerechtigkeit zu tun?

Lebendiger Adventskalender am Friedensbaum

 

Michaela Genthner Naturparkführerin 

 

Inhaltlich ging es am Freitag, 13.12.2019 am Friedensbaum (Brüdenbach zwischen Auenwald und Weissach im Tal) um Bäume, Frieden und Gerechtigkeit. Wie schön wäre es, endlich überall Frieden zu haben! Alle Menschen gemeinsam auf dem Weg. Miteinander statt gegeneinander. Lasst uns nicht aufhören, davon zu träumen, zu erzählen und uns dafür einsetzen! Es war ein Angebot im Advent zum Innehalten, Nachdenken und zur Begegnung.

http://www.scheffler-duncker.de/index.php/asyl-arbeit/aktion-lebendiger-adventskalender-2019/


weitere Aktionen folgen

 

Wolfgang Häffner

 

Kursleiter für Waldbaden und Achtsamkeit im Wald, Ausbildung in Waldheilkunde,

Diplom Forstwirt


Mi. 22. April 2020

Mitmach-Vortrag  „Birke“

 

 

Carmen Schlichenmaier, Phytotherapeutin

 

Von alters her gilt die Birke als Symbol des Frühlings, der Fruchtbarkeit und der Liebe. Vielen Völkern diente die Birke als wichtige Lebensgrundlage. Blätter, Knospen, Saft und Rinde lassen sich vielseitig verwenden und medizinisch einsetzen. Die blutreinigende und harntreibende Wirkung der Birkenblätter wird genutzt bei entgiftenden Frühjahrskuren, Gicht, Rheuma, Hauterkrankungen oder auch zur Behandlung von Wassereinlagerungen.  Nach einem kurzen Vortrag über die Birke geht’s ans Selbermachen: ein würziges Birkensalz, einen entwässernden Tee, eine Birkenhaarspülung und ein Anti-Cellulite-Birken-Öl dürfen sich die Teilnehmer selbst zusammenmischen.

 

Zielgruppe : Erwachsene

Uhrzeit : 19 Uhr

Ort :Weissach im Tal - Cottenweiler

Treffpunkt : Dorftreff, Heutensbacher Straße 3

Dauer : Ca. 1 ½ - 2 Stunden

Kosten : Materialkosten 7 € und Spende

Max. Teilnehmerzahl : 20 Personen

Veranstalter : Landfrauenverein Weissacher Tal

Anmeldung bis 6. April 2020

Christine Anger, Tel 07191/53261

Mitzubringen : 5 Behältnisse mit Deckel zum Abfüllen (z.B. große Marmeladegläser)

 

 

Carmen Schlichenmaier, Phytotherapeutin


So. 17. Mai 2020

 

Bäume, mehr als Holz und Laub

 

Tanja Uter

 

 

 

Bäume, mehr als Holz und Laub Bei dieser spannenden Familientour erleben Groß und Klein einzelne Bäume und ihre spannenden Geschichten. Mit allen Sinnen und tollen Spielen gilt es die Bäume zu begreifen. Es wird auch interessanten Fragen nachgegangen: Was sind das für Tierspuren? Und wie stehen diese mit den Bäumen in Verbindung?

 

Zielgruppe : alle Altersklassen  / Familien

Datum:   So. 17.05.2020

Uhrzeit : 14 Uhr – 16.30 Uhr

Ort :  Allmersbach im Tal

Treffpunkt : SportErlebnisPark

Dauer :. 2,5  Stunden

Kosten : 5 € / Person, Kinder bis 16 Jahre frei

Veranstalter : Tanja Uter

Anmeldung : bis Sa. 16.05.2020

uter@die-naturparkfuehrer.de