Veranstaltungen 2020

ein Wochenende im Kloster Lorch 2020

Mit der Natur...

… oder ein ganz besonderer Weg, Gesundheit und Wohlbefinden aus der Natur zu schöpfen.

Schon immer wollte ich...

... Yoga ausprobieren,

...  Leckere Küche frisch  

    zubereiten

... Heilkräuter kennenlernen,

    frisch ernten und zubereiten

... kreativ sein bei Harfenmusik

... gemeinsam eine Fackelwanderung

    machen

... die typische Landschaft des

    Schwäbisch-Fränkischen Waldes

    erforschen

.... gemeinsam essen und in

    den ehemaligen Klosterzellen   

    übernachten.

"Mit der Natur"  gibt uns in dieser hektischen Zeit Impulse für Loslassen, Genießen, Erholen, miteinander lachen, Natur in ihrer schönsten Form erleben und den Stress des Alltags beiseite zu schieben.

Info und Kontakt bei:

Mit der Natur Kloster Lorch 2020

Termine 2020:

 

9. - 11 April 2020

(über Karfreitag)

 

11. - 13. April 2020             (über Ostern)

 

14. - 16. April 2020 (Osterferien)

 

Beginn: ab 18.15 Uhr mit gemeinsamen Abendessen

Ende:    gegen 14.30 Uhr

Anmeldung möglich


Blattgeflüster

Sonntag, 17. Mai 2020

 

Ein Baum zu werden ist eine lange Reise. An einem Baum wachsen ungefähr so viele Blätter wie Haare auf dem Kopf. Er hat mehr Feinde als man zählen kann. Manche Pilze sind für ihn die schlimmsten Bösewichte und manche seine besten Freunde. Ein erwachsener Baum bekommt den Großteil seines Wassers durch die Pfahlwurzel. Licht bedeutet für eine Pflanze Leben. Bäume haben ein Erinnerungs-vermögen

 

Samen können gut warten, die meisten warten mindestens ein Jahr, bevor sie zu wachsen beginnen. Ein Kirschsamen kann locker 100 Jahre warten. Worauf, das weiß nur er allein. Sobald die erste Wurzel ausgestreckt ist, wird für die Pflanze nie wieder die Hoffnung bestehen, sich an einen Ort umzusiedeln, an dem es weniger kalt, weniger trocken oder weniger gefährlich ist.

 

An einer einzigen Eiche wachsen mindestens hunderttausend gelappte Blätter ohne dass zwei von ihnen genau gleich sind.

Fortpflanzung hängt immer mit Berührung zusammen. 99,9 Prozent des weltweit produzierten Blütenstaubs kommt absolut nirgends an und befruchtet rein gar nichts.

Wirtschaftsfaktor: Allein in den Vereinigten Staaten hätte die Gesamtlänge der Bretter, die in den letzten zwanzig Jahren gebraucht wurden problemlos gereicht, um eine Fußgängerbrücke von der Erde zum Mars zu bauen.

Wer will mehr wissen?

 

Zielgruppe: Alt und Jung

Uhrzeit: 14.00 Uhr

Ort - Teilort: Weissach im Tal, Ortsteil Bruch

Treffpunkt: Parkplatz, ca. 2 km nach Bruch, K 1908 Richtung Lutzenberg

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Kosten: Erwachsene 6,00 €, Kinder bis 10 Jahre 4,00 €

Sonstiges: Sitzkissen und Trinken mitbringen

Veranstalter: Petra Klinger

Anmeldung: bis 16. Mai 2020 per E-Mail an

Kontakt Klinger

klinger@die-naturparkfuehrer.de
oder telefonische Anmeldung unter

Tel. 0170 524531

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.


Orchideenzauber

Sonntag, 28 Juni 2020

 

 

Schüttere Kieferwäldchen mit Lichtungen voller Orchideen, eingebettet in ein Meer der ästigen Graslilie - ein Märchenwald. Die Wanderung führt ins Naturschutzgebiet Sommerrain in Allmersbach im Tal und überrascht mit botanischen Besonderheiten, sowie viel Erzählens- und Wissenswertem über diese prachtvollen Pflanzen. Wie müssen die Orchideenwiesen heute gepflegt werden, damit man diese Vielfalt jährlich genießen kann. Auf der Wanderung werden landschaftliche Besonderheiten erlebt und erklärt. Wer möchte kann anschließend im Biergarten der Wanderfreunde am SportErlebnisPark einkehren.

  

Zielgruppe: Alt und Jung

Uhrzeit: 14.00 Uhr

Ort - Teilort: Allmersbach im Tal

Treffpunkt: Wandertreff Waldeck am SportErlebnisPark, L 1080 Richtung Rudersberg

Dauer: ca. 2,5 Stunden

Kosten: Erwachsene 6,00 €, Kinder bis 10 Jahre 4,00 €

Sonstiges: Sitzkissen und Trinken mitbringen

Veranstalter: Petra Klinger

Anmeldung: Anmeldung bis 27.6.2020 über

Kontakt Klinger

klinger@die-naturparkfuehrer.de
oder telefonische Anmeldung unter Tel. 0170 5245311

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

 


Abschlussfest Projekt BAUM 2020 am Naturschutztag 2020

Aktionstag Allmersbach im Tal

Sonntag, 26. Juli 2020

11.30 - 17 Uhr

 

Naturschutztag

Offene Ganztagesveranstaltung

 

Schirmherrin Schwäbische Waldfee

 

Ein Tag lang können Sie die Vielfalt der Bäume mit allen Sinnen kennenlernen. 

Genaues Programm folgt.

 

Zielgruppe: Alt und Jung

Uhrzeit: 11.30 - 17 Uhr

Ort - Teilort: Allmersbach im Tal

Treffpunkt: Parkplatz Wandertreff Waldeck L1080  Richtung Rudersberg

Dauer: ca. 5 Stunden

Veranstalter: Michaela Genthner, Petra Klinger mit Gemeinde Allmersbach im Tal

Anmeldung: nicht erforderlich


Gaildorf chillt

Hier wird Landschaft auf den Kopf gestellt!

Sonntag, 27. September 2020

 

Ausgerüstet mit Liegestühlen, ungewöhnlichen Aktionen und ganz gechillt lädt die Stadt Gaildorf Jugendliche, junge (sowie junggebliebene) Erwachsene ein, die Landschaft rund um das kleine Städtchen im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald völlig neu kennenzulernen. An Stationen auf einem Rundwanderweg lässt sich an drei Terminen im Jahr Landschaft erleben, genießen und verändern. Und wer weiß, vielleicht verändert sie auch Dich?

Uhrzeit: 12.00 - 18.00 Uhr

Ort - Teilort: Gaildorf

Dauer: ganze Tag

Veranstalter: Stadt Gaildorf


Holzwunder

In Planung 2020

 

Die Natur steckt voller Überraschungen und ist der beste Lehrmeister zugleich. Holz ist ein vielseitig verwendbares Material. Bei einer Wanderung durch urige Wälder und vorbei an kleinen Bächen gibt es viel Wissenswertes von dem Wald in der Weltgeschichte, der Heilkraft des Holzes und dessen herausragenden bauphysikalischen Eigenschaften und Besuch eines Thoma-Hauses. Die Wege zur Natur sind so wunderbar wie die Bäume selber.

 

Zielgruppe: Erwachsene

Uhrzeit: 14.00 Uhr

Ort - Teilort: Althütte

Treffpunkt: Parkplatz gegenüber Rathaus, "Am Brunnen"

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 7,00 €

Sonstiges: Sitzkissen, Getränk und Vesper mitbringen

Veranstalter: Michaela Genthner,

Anmeldung: Anmeldung über

Kontakt Genthner
oder telefonische Anmeldung unter

Tel. 07191 - 318653

 



Vier-Jahreszeiten-Kräuterwanderung

Teil 1

Frühling -          Zeit der Knospen

Sonntag, 25. März 2020

 

Täglich eine Handvoll frischer Kräuter im Salat vertreibt die Frühjahrsmüdigkeit, regt den Stoffwechsel an und reinigt das Blut. Auch die Haut wird schöner, Energie und Lebensfreude nehmen ständig zu. Frühlingskräuter bewirken genau das, wonach sich der Körper nach den langen Wintermonaten sehnt.

 

Bei der ersten Vier-Jahreszeiten-Kräuterwanderung lernt man die wichtigsten Vertreter der Frühlingskräuter kennen. Bei einem Vesper mit Karottensalat auf leichter Knoblauchkomponente, frischem Brot und frühlingshafter Blütenbutter kommt man gleich in den Genuss der selbst gesammelten Kräuter.

 

Zielgruppe: Erwachsene (max. 25 Teilnehmer-Innen)

Uhrzeit: 14 Uhr

Ort - Teilort: Allmersbach im Tal

Treffpunkt: SportErlebnisPark an der L 1080 in Richtung Rudersberg

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 10,00 € pro Person, Vesper ist im Preis enthalten

Sonstiges: Trinken, kleines Schälchen für Salat, Gabel, Sitzkissen, handlicher Korb, Schere,

Wer hat: Bestimmungsbuch, Lupe, Schreibzeug, Fotoapparat. Am besten alles im Rucksack verstaut. 

 

Veranstalter: Petra Klinger,

Anmeldung: Anmeldung bis 14. März über

Kontakt Klinger
oder telefonische Anmeldung unter Tel. 0170 5245311


Teil 2

Sommer -         Zeit der Reife

Sonntag, 21. Juni 2020

 

Die Pflanzenteile, die in dieser Jahreszeit geerntet werden können, sind von der Struktur und den Inhaltsstoffen so zusammengesetzt, wie sie der Körper gerade braucht. Wildpflanzen können nur so gesammelt werden, wie sie die Natur hervorbringt. Genau das fehlt heute oftmals, man ist es inzwischen gewohnt, zu jeder Jahreszeit unzählige frische Obst- und Gemüsesorten aus aller Herren Länder einkaufen zu können. 

 

Im Sommer werden auf der Kräuterwanderung leichte Blüten, duftende Kräuter und saftige Früchte gesammelt. Sie sind der Ausgleich für die Hitze, wirken kühlend und belasten den Körper weniger als schwere Kost. 

Gemeinsam wird der Kartoffelaufstrich „Walpurgis“ zubereitet, für den zuvor die Zutaten gesammelt werden. Beim Lauschen eines Wildkräutermärchens über den Salbei wird das Vesper zu einem wahren Genuss.

Im kühlen Bach können die müden Beine eine Abkühlung finden.

 

Zielgruppe: Erwachsene (max. 25 Teilnehmer-Innen)

Uhrzeit: 14 Uhr

Ort - Teilort: 

Weissach im Tal - Ortsteil BruchAllmersbach im Tal

Treffpunkt: Parkplatz, 2 km nach Bruch an der K 1908 in Richtung Lutzenberg

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 10,00 € pro Person, Vesper ist im Preis enthalten

Sonstiges: Trinken, kleines Schälchen für Salat, Gabel, Sitzkissen, handlicher Korb, Schere,

Wer hat: Bestimmungsbuch, Lupe, Schreibzeug, Fotoapparat. Am besten alles im Rucksack verstaut. 

Veranstalter: Petra Klinger,

Anmeldung: Anmeldung bis 20. Juni über

Kontakt Klinger
oder telefonische Anmeldung unter Tel. 0170 5245311


Teil 3

Herbst -           Zeit der Klarheit

Sonntag, 18. Oktober 2020

 

Der Herbst bringt eine bunte Vielfalt, für Dekoration, für die Küche, für die Hausapotheke. Die Zeit der leichten Sommerkost geht zu Ende. Es kommt jetzt die Zeit der Wildfrüchte, der Samen und Wurzeln, die wunderbar auf den Winter vorbereiten. 

Achtsam sammeln, ernten und pflegen ist oberstes Gebot bei einer Kräuterwanderung. 

 

Bei der dritten Vier-Jahreszeiten-Kräuterwanderung werden Naturmaterialien gesammelt und zum Abschluss gemeinsam zu einem Mandala gelegt, als Zeichen der Dankbarkeit an die Natur.

 

Zielgruppe: Erwachsene (max. 25 Teilnehmer-Innen)

Uhrzeit: 14 Uhr

Ort - Teilort: Allmersbach im Tal

Treffpunkt: Ortsteil Heutensbach, Parkplatz am Schützenhaus

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 10,00 € pro Person, Vesper ist im Preis enthalten

Sonstiges: Trinken, kleines Schälchen für Salat, Gabel, Sitzkissen, handlicher Korb, Schere,

Wer hat: Bestimmungsbuch, Lupe, Schreibzeug, Fotoapparat. Am besten alles im Rucksack verstaut. 

Veranstalter: Petra Klinger,

Anmeldung: Anmeldung bis 17. Oktober über

Kontakt Klinger
oder telefonische Anmeldung unter Tel. 0170 5245311


Teil 4

Winter -                  Zeit der Verhüllung

Wunder der Raunächte Heilwirkung der Bäume

Sonntag, 6. Dezember 2020

 

Bei dieser Veranstaltung „Zeit der Verhüllung“ geht es hauptsächlich um die besonderen Schutz- und Heilpflanzen in der Winterzeit. Die Wunder der Raunächte, auch Rauchnächte genannt, werden erklärt, denn in dieser Zeit wurde besonders viel geräuchert, um sich vor allerlei Unheil zu schützen. Die Auswahl der Räuchersubstanzen, sei es für Hausreinigung oder die rituelle Reinigung von Grundstücken vor Bebauung wird Thema sein.

 

Die aromatherapeutische Anwendung, die duftheilkundliche Anwendung oder die räucherheilkundliche Anwendung, jede entfaltet eine andere Wirkungsqualität, obwohl der Ausgangsstoff dieselbe Pflanze ist.

Welche Rolle spielen die vier Elemente Luft, Wasser, Erde und Feuer. Die Wärme, die von einer Feuerschale ausgeht in Verbindung mit dem Kräuterduft, den wir durch das Räuchern bestimmter Kräuter erreichen. Das Licht in uns zum Leuchten bringen und das innere Feuer zu nähren.

 

Auch die Heilwirkung der Bäume, die jetzt blätterlos und nackt vor uns stehen, ist Teil dieser Veranstaltung. Rinden, Wurzeln und Samen, die Bedeutung des Baumes als Lebewesen, als aktives Wesen. Es wird von Bäumen, die Kraft nehmen, und von Bäumen, die Kraft geben, erzählt.

Das Spiel des Windes nimmt den Platz der Blätter ein. Die Bäume sind die Instrumente der Winde.

 

Zielgruppe: Erwachsene (max. 25 Teilnehmer-Innen)

Uhrzeit: 14 Uhr

Ort - Teilort: Ebersbergmühle 

Treffpunkt: Ebersbergmühle zwischen Kaisersbach und Cronhütte, Parkplätze sind entlang der Straße vorhanden

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 10,00 € pro Person, Vesper ist im Preis enthalten

Sonstiges: Trinken, kleines Schälchen für Salat, Gabel, Sitzkissen, handlicher Korb, Schere,

Wer hat: Bestimmungsbuch, Lupe, Schreibzeug, Fotoapparat. Am besten alles im Rucksack verstaut. 

Veranstalter: Petra Klinger,

Anmeldung: Anmeldung bis 5. Dezember über

Kontakt Klinger
oder telefonische Anmeldung unter Tel. 0170 5245311


Mit Fackeln um den Ebnisee

Sonntag, 25. Oktober 2020

 

Besonders für Kinder wird die Ebnisee-Umrundung mit Fackeln beeindruckend werden. Mit Fackeln im Dunkeln laufen, den schwarzen See mit seinen Geräuschen erfahren, die dunkle Waldkulisse um sich herum spüren.

Interessant ist auch die Entstehung des Ebnisees und wie er genutzt wurde? Was bedeutet „flössen“ und wofür wurde all das Holz, das bis nach Neckarrems auf dem Wasserweg transportiert wurde damals gebraucht?

Auf halbem Weg wird ein Umtrunk mit kleinem Snack in stimmungsvoller Atmosphäre genossen. Ein unvergessliches Erlebnis.

 

Fackeln werden gestellt und auch der Umtrunk ist im Preis inbegriffen. Wer will kann auch gerne Laternen mitbringen.

 

Zielgruppe: Alt und Jung

Uhrzeit: 17.00 Uhr 

Ort - Teilort: Ebni

Treffpunkt: Hauptparkplatz am Ebnisee (Kaisersbach)

Dauer: ca. 2 Stunden

Kosten: Erwachsene 9,00 €, Kinder bis 10 Jahre 4,00 €

Sonstiges: wettergerechte Kleidung

Veranstalter: Petra Klinger

Anmeldung: bis 24. Oktober 2020

per E-Mail an

Kontakt Klinger

klinger@die-naturparkfuehrer.de
oder telefonische Anmeldung unter

Tel. 0170 5245311

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.


Apfel ist nicht gleich Apfel

In Planung 2020

 

Was wächst auf unseren Obstbäumen? Was braucht man, um eine alte Obstsorte bestimmen zu lassen? Wie macht man Dörrobst, Saft und wie gelingt Most? Welche Sorte eignet sich wofür? Wo kommen all die Früchte her? Naturwunderland Obstwiese: Baumblüte im Frühjahr, bunte Wiesen, die ersten Früchte, Ernte, buntes Laub im Herbst und mit Schnee überzogene Bäume. Vogelgesang, Schmetterlinge und Heuschrecken, Haselmaus und Siebenschläfer. Das klingt ein wenig nach Paradies. Lasst es uns entdecken.

 

Zielgruppe: Erwachsene

Uhrzeit: 14.00 Uhr

Ort - Teilort: Allmersbach im Tal

Treffpunkt: Wandertreff Waldeck,

                   L1080 Richtung Rudersberg

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 6 € / Person,

             Kinder bis 10 Jahre 4 €

Veranstalter: Petra Klinger,

Anmeldung: Anmeldung  bis 30. Juni über

Kontakt Klinger
oder telefonische Anmeldung unter

Tel. 0170 5245311

 


Die geheime Sprache der Bäume

Sonntag, 22. März 2020

 

Bäume stehen nur scheinbar still und stumm. Sie kommunizieren nicht nur untereinander, sondern auch mit uns. Bei der Umrundung der Juxhöhle wird Wissenswertes über die Sprache der Bäume und die dort typische Landschaft vermittelt. Eine Wanderung für alle, die Bäume lieben.

 

Zielgruppe: Erwachsene

Uhrzeit: 14.00 Uhr

Ort - Teilort: Althütte-Kallenberg

Treffpunkt: Parkplatz Spielplatz Kallenberg, Hahnenweg

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 7,00 €

Sonstiges: Sitzkissen, Getränk und Vesper mitbringen

Veranstalter: Michaela Genthner,

Anmeldung: Anmeldung über

Kontakt Genthner
oder telefonische Anmeldung unter

Tel. 07191 - 318653

 


Baum-Yoga und Natur am Ebnisee

Sonntag, 28. Juni 2020

 

Entlang dem Ebnisee bis hin zur Gallengrotte gibt es verschiedene Stationen um Innezuhalten und die Umgebung intensiv zu erleben, sowie Wissenswertes über die Heilkraft der Natur zu erfahren. Bei einfachen und energievollen Yogaübungen im Stehen unter freiem Himmel sich mit der Natur verbinden, den Duft der Erde riechen, die Wärme der Sonne spüren, in die Weite des Himmels blicken.... 

 

Zielgruppe: Erwachsene

Uhrzeit: 10.00 Uhr

Ort - Teilort: Kaisersbach-Ebnisee

Treffpunkt: Info-Hütte bei der Bushaltestelle

Dauer: ca. 3,5 Stunden

Kosten: 20,00 €

Sonstiges: Vesper und Getränke mitbringen

Veranstalter: Michaela Genthner

                      Gabriele Hirsch-                                         Smolarczyk Yogalehrerin

Anmeldung:

Anmeldung bis 26. Juni 2020. über

Kontakt Genthner
oder telefonische Anmeldung unter

Tel. 07191 - 318653

 


Ebnisee für alle

Sonntag, 14. Juni 2020

Sonntag, 12. Juli 2020

Donnerstag, 6. August 2020

 

Nicht mehr wegzudenken aus der schönsten Jahreszeit sind die inklusiven Veranstaltungen rund um den Ebnisee. Jedes Jahr finden an drei Terminen vielfältige Aktionen statt, die Menschen mit und ohne Einschränkungen durch Spiel und Spaß zusammenbringen.

Engagierte Wald-, Erlebnis- und Wildnispädagogen warten mit einer Reihe eindrucksvoller Angebote auf. Kleine wie große Besucher können etwa mit den Naturpark-Entdeckerwesten auf Kleintier-Safari gehen, in Baumwipfeln schaukeln, in einer Kräuterwerkstatt experimentieren oder der eigenen Kreativität freien Lauf lassen. können? Seien Sie 2019 wieder mit dabei, wenn das Gelände rund um den Ebnisee zum Probierfeld für alle Sinne wird!Zielgruppe: Alt und Jung

Uhrzeit: 12.00 - 18.00 Uhr

Ort - Teilort: Ebnisee

Treffpunkt: Rund um den Ebnisee

Dauer: ganze Tag

Veranstalter:

 


Höchster  Mammutbaum Deutschlands

Sonntag, 20. September 2020

Tag des Schwäbischen Waldes

 

Entlang des Warzenbachs führt die abwechslungsreiche Tour vorbei an idyllischen Wiesen mitten in den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald. Dort befinden sich mehrere heimische Baumriesen - die Mammutbäume. Dabei erfahren die Teilnehmer mehr über die kuriose Geschichte der Baumgiganten in Baden-Württemberg, sowie deren Besonderheiten. Zurück geht es an Streuobstwiesen vorbei mit schönen Ausblicken.

 

Zielgruppe: Erwachsene

Uhrzeit: 14.00 Uhr

Ort - Teilort: Auenwald-Oberbrüden

Treffpunkt: Parkpatz beim Sportplatz

Dauer: ca. 3 Stunden

Kosten: 7,00 €

Sonstiges: Sitzkissen, Getränk und Vesper mitbringen

Veranstalter: Michaela Genthner,

Anmeldung: Anmeldung über

Kontakt Genthner
oder telefonische Anmeldung unter

Tel. 07191 - 318653